Kokosöl gegen verschmierte Duschwände

Klasse Tip für verschmierte Duschwände: Seifenreste an Duschwänden und Fliesen sehen nicht nur unschön aus, sondern sind auch perfekte Nistplätze für Bakterien, Keime und Pilze. Macht euch eine Mischung aus flüssigem Kokosöl und Essig und reibt die Duschwände und Fliesen damit ab. Mit heißem Wasser die Rückstände abspritzen und schon erstrahlt die Duschwand in neuem … Weiterlesen …

Kokoswasser statt Blutplasma

Unglaublich, aber wahr: im 2. Weltkrieg wurde Kokoswasser als Ersatz für Blutplasma verwendet. Die im Pazifik stationierten Soldaten waren aufgrund von Verletzungen auf Blutplasmaspenden angewiesen. Da es vor Ort aber keine Spender gab, wurde stattdessen auf Kokoswasser zurückgegriffen. Da das sterile Kokoswasser durch sein natürliches Filtersystem frei von Bakterien und Verschmutzungen ist, konnte es als … Weiterlesen …

Käsekuchen mit Kokosmilch

Heute ein Rezept für Käsekuchen einmal anders. Ihr braucht dafür: 1 kg Quark 1 Vanilleschote, davon das Mark 3 Eier 130 g Margarine 100 g Maismehl 1 TL Backpulver 750 g Banane(n), reife 400 ml Kokosmilch (aus NARDIAS CocoMilk Pulver) Quark, Maismehl, Eier, Backpulver, Vanillemark und Margarine in einer Schüssel verrühren. Die angemischte Kokosmilch mit … Weiterlesen …

Kokosöl bei rissigen Hundepfoten

Besonders im Winter ist es doch ein häufiges Problem: wunde und rissige Ballen und Pfoten bei Hunden. Durch die Kälte, den Schnee und das Streusalz reißt die Haut schnell ein und bereitet unseren vierbeinigen Freunden Probleme. Daher kannst Du die Pfoten nach dem Spaziergang zuerst mit warmen Wasser reinigen, dann sanft mit NARDIAS Kokosöl eincremen … Weiterlesen …

Kokosöl gegen Cellulite und Schwangerschaftsstreifen

Leider haben wir Frauen oft mit Cellulite zu kämpfen. Aber auch hier kann Kokosöl Abhilfe schaffen: Es kann die schlaffe Haut unterstützen, elastischer und straffer zu werden. Die Struktur des Bindegewebes wird langfristig gestärkt. Durch das Kokosöl wird die Hautoberfläche mit Feuchtigkeit und wertvollen Mineralien versorgt. Das Hautbild verfeinert sich, die Haut wird glatter, sodass … Weiterlesen …

Rezept für Tomaten-Kokossuppe

Wir starten gesund und lecker in das neue Jahr. Und zwar mit einem Rezept für eine Tomaten-Kokos-Suppe. Richtig gesund und exotisch, schnell zubereitet und kann beliebig variiert werden. Zutaten: 400 ml Kokosmilch 400 g passierte Tomaten 800 ml Gemüsebrühe 2 Limetten 1 Bund Frühlingszwiebeln NARDIAS Kokosöl Zubereitung: Den Knoblauch und die Frühlingszwiebeln möglichst klein schneiden … Weiterlesen …

Kokosöl gegen Neurodermitis

Wer unter Neurodermitis leidet, dem kann Kokosöl auch dabei Linderung verschaffen: die enthaltene Laurinsäure wirkt entzündungshemmend, kühlend und spendet Feuchtigkeit. Das Kokosöl wird am besten ergänzend zu einer Basiscreme angewendet, im Verhältnis 10% Kokosöl und 90% Basiscreme. Wird das Öl vorher im Kühlschrank aufbewahrt, lindert es durch die Kühle den Juckreiz zudem noch besser.

Kokos-Peeling-Seife selbst herstellen

Heute gibt es ein tolles und einfaches Rezept, wie Du Kokos-Peeling-Seife selbst machen kannst.   Du benötigst lediglich diese 4 Zutaten: 250g Kernseife 50g NARDIAS Kokoscreme oder NARDIAS Kokosöl 2 Esslöffel Kokosmilch (herstellbar mit NARDIAS Kokos Milchpulver) 3 Esslöffel zarte Haferflocken (oder körniges Meersalz) Anleitung: Mit einer groben Küchenreibe die Kernseife in kleine Stücke raspeln. Nun gibst … Weiterlesen …

Zeolith-haltige Zahnpasta

Einer unserer Bestseller ist unsere NARDIAS Zahnpasta No.1, in welcher Zeolith, ein giftstoffbindendes Vulkangestein, enthalten ist. Zeolith ist ein kleines Wundermittel: es besteht u.a. aus Aluminium- und Siliziumatomen. Das Aluminium wird zu 100% wieder ausgeschieden, weshalb es keine schädlichen Auswirkungen auf den Körper hat. Das Silizium ist ein Spurenelement, das in unserer Nahrung sehr wenig … Weiterlesen …

Braune Kokosnuss- Grüne Kokosnuss

Braune Kokosnuss- grüne Kokosnuss. Was ist denn nun eigentlich der Unterschied? In unseren Supermärkten bekommen wir fast ausschließlich die braune, haarige Variante. Und diese ist nur der innere Teil. Denn die äußere glatte Schale, die meist bräunlich, orange, gelb oder grünlich ist, wird bereits im Ursprungsland entfernt. So wird bei dem Export nach Europa Stauraum … Weiterlesen …