Selbst gemachtes Kokos-Schaumbad


Da es nach wie vor nicht besonders frühlingshaft ist, ist doch immer noch die richtige Zeit für schöne, warme Schaumbäder!
Da herkömmliche Schaumbäder die Haut oft recht austrocknen, verrate ich Euch hier ein tolles und einfaches Rezept zum Selbermachen.
Ihr braucht dafür:
150 ml mildes Bio-Babyshampoo
20 ml NARDIAS Kokosöl
10 Tropfen Lavendelöl
10 Tropfen Orangenöl
1 Eiweiß
getrocknete Lavendelblüten
Das Kokosöl verflüssigen und alle Zutaten (außer die Lavendelblüten) in einen geschlossenen Behälter geben. Diesen so lange schütteln, bis alles gut vermischt ist.
Nun das warme Badewasser einlassen und gleichzeitig direkt unter dem Wasserhahn den Badezusatz hinzugießen.
Zum Schluss noch die Lavendelblüten auf das Wasser geben. Diese entspannen nämlich die Muskeln und beruhigen die Nerven.
Das enthaltende Orangenöl wirkt stimmungsaufhellend, das Kokosöl pflegt die Haut und das Eiweiß sorgt für den Badeschaum.
Nach dem Baden die Haut am Besten nur abtupfen, so bleibt der pflegende Schutz der Öle auf der Haut bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.